Klassiker: Butenschön Newton-Reflektor 100/1000mm
... ab ??.??.2005

Ja, muss schon 12/13 Jahre her sein ... noch zu Zeiten meiner längst verblichenen Ehe stapfte in der damaligen Düsseldorf Wohnung in der 5.Etage ein bedauernswerter Paketbote die Treppen hoch - und hatte inform dieses Gerätes ein richtiges Training zu absolvieren. Denn dieser Newton mit der Seriennummer GHB 63495 - zwar "nur" von den Ausmassen 100/1000mm - hatte es in sich: er ist nämlich ein echtes Schwergewicht.
Im Gegensatz zu den Spirrelkisten heutiger Fertigung ist dieser hier - vermutlich Baujahr Ende 50er/Anfang 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts - noch "für die Ewigkeit" gebaut. Das Stativ - eine massive Eisensäule - mit drei Auslegerfüßen - vielleicht 60cm hoch. Dann die Montierung - "totally basic" mit zwei Befestigungsknöpfen für die Achsen - pures Eisen. Und Nachführwellen - geschweige denn E-Antrieb? Nix da. Aber Gewicht. Zusammen schätze ich die beiden Teile schon auf 20/25 Kilo. Dann der Tubus - okay etwas dickwandigeres - Blech aus einem Stück "gezogen" und nicht gefalzt, wie sonst gern gemacht. Montiert ist ein 31mm Zahnstangen-Auszug und ein solider 6x30er Sucher. Da kommt dann doch der halbe Zentner zusammen. Okay, man merkte dem Gerät (kam mit einem geradezu antiquarischem MZW-20mm Okular) das damals schon knappe halbe Jahrhundert an: Rost an einigen Metallteilen und die Farbe blätterte vom Tubus ab.

Zum Hersteller des Newtons, der Firma Butenschön - gibt es hier ein schöne Zusammenfassung.

Soweit ich mich entsinne, hatte ich den für kleines Geld damals "ebay" entlocken können ... aber dass das so ein "Wemser" sein würde, wusste ich auch nicht. Und damals war mein Faible für klassische Gerätschaften noch nicht so entbrannt. Überdies gab es zu dieser Zeit dann einen 7" TMB-Apo, der die Aufmerksamkeit für sich"aufsog". So kam es, das der "Buti" nun ein eher stiefmütterliches Dasein fristete ... Nach Ende meiner Ehe mit dem verbundenen Auszug wanderte er treu mit in die nächste Düsseldorfer Wohnung, dann wieder in die nächste. Und dabei kam dann der Gedanke, dieses Gerät zu verkaufen. Während dieser Zeit recherchierte ich dann mal ... und fand diesen 100/1000er Newton von "GHB" gar nicht. Es gab neben den etwas bekannteren Refraktoren da einen 100/600er Newton. Aber den 100/1000er konnte ich nicht "netzmäßig auftun" . Aber irgendwie wollte diesen alten kleinen "Teleskop-Dino" keiner. Und ich hatte auch für diese Rarität einen recht kleinen Preis angesetzt - aber: dann eben nicht. So kam er dann auch mit nach Stuttgart - mittlerweile schon mindestens 10 Jahre bei mir auf dem Buckel habend. Und stand ...


Butenschön Newton-Reflektor 100/1000mm    Butenschön Newton-Reflektor 100/1000mm    Butenschön Newton-Reflektor 100/1000mm   

Butenschön Newton-Reflektor 100/1000mm    Butenschön Newton-Reflektor 100/1000mm    Butenschön Newton-Reflektor 100/1000mm   



... und stand.

Aber irgendwann hat kommt dann für alles mal die Zeit ... ein befreundeter Sternfreund, der zudem in Sachen Restauration Beachtliches vorweisen konnte und kann, bekam also den alten "Buti" (also OTA und Sucher) in seine Hände. Und der hat ihn dann wieder richtig schön hinbekommen. Den alten abblätternden Anstrich runter und wieder richtig fein lackiert - wie auch den verschrummelten Sucher. Nach Rückkunft vor einigen Tagen war ich doch richtig neugierig. Und wurde wirklich nicht enttäuscht. Den Spiegel hatte ich - aus Transport-Risikogründen - nicht mitgesendet und zuhause nun erstmal der bekannten Spiegelwäsche (warmes Spüliwasser; einige Minuten einweichen und dann mit einem Stück dieser extrem weichen Abschminkwatte vorsichtig abstreichen - ging bestens: Spiegel blitzesauber und keine Kratzerchen ;-). Dann zusammengebaut und auf den Balkon zur ersten Beobachtung seit Langem.
Ich war aber noch nicht ganz einverstanden mit dem Bild; leichte Dejustage. Hier kam dann eben die antiquarische Bauweise der wirklich soliden HS-Fassung zum Tragen: es muss alles mit zwei unterschiedlich großen Schraubenziehern justiert werden. Echter Fummelkram. Da ist man heute tatsächlich besser dran; meist kann man ja direkt "von Hand" die Justageschrauben bedienen. Da kommt noch ein bischen Feintuning. Auch muss ich mal sehen, ob ch den Innentubus mit "DC-Fix"-Veloursfolie auskleide.

...




...
Butenschön Newton-Reflektor 100/1000mm    Butenschön Newton-Reflektor 100/1000mm    Butenschön Newton-Reflektor 100/1000mm   

Butenschön Newton-Reflektor 100/1000mm    Butenschön Newton-Reflektor 100/1000mm    Butenschön Newton-Reflektor 100/1000mm   

Butenschön Newton-Reflektor 100/1000mm    Butenschön Newton-Reflektor 100/1000mm    Butenschön Newton-Reflektor 100/1000mm   
...

to be continued (14.02.2019)

.