Royal-Tokyo Refraktor R-74 76/1200mm

Klaßiker: Royal-Tokyo Refraktor 76/1200mm

Nun steht der schöne  Royal-Astro-R-74 -Refraktor doch bei mir. Ein knappes Jahr verweilte er in einem Lilienthaler Antiquitäten-Laden. Natürlich fiel mir die braune Holzkiste schon sehr früh auf, aber der Ladenbesitzer rief anfangs knappe 500 Euro für das Gerät auf. Später dran 350 Euro ... auch reichlich zuviel. Jajaja, da macht sie sich bezahlt, die gute alte Geduld ... Warten. Immer wieder, wenn ich meine Altvorderen besucht habe, auch wieder kurz mal in dem Laden vorbeischauen. Und immer lag sie da, die braune Holzkiste. Da gab es wohl keine sonderlichen Nachfragen (was dann natürlich mein Glück werden sollte). Also, auch nach Weihnachten mal wieder dahin, Holzkiste stand an einer anderen Stelle und begann wohl, den Charakter des  Steh-im-Wegs  zu bekommen ... Tja, und dann wurde - nach kurzen zähen Verhandlungen für 150 Euro ein Deal draus. Geld dorthin, Teleskop zu mir und - match ! Natü schnell im Hause meiner Eltern aufgebaut - das Gerät war in wirklich gutem kompletten Zustand. Alles dabei!! Abends dann auch noch - ein klarer Himmel! Sowas ist ja bekanntermaßen eine Seltenheit, wenn man sich ein neues Teleskop besorgt ;-). Für mich, den die "Strehlerei" manchmal schon ein bischen nervt, zählt der Blick am Stern. Natürlich der Doppelstern ... eta Orionis, 1"6 Distanz; schon reichlich nahe der Dawes-Grenze (1"48). Und der 76er trennte die beiden mal sowas von locker. Schöne Sternpunkte nebeneinander mit schwarzem Zwischenraum. Sehr schön! Mehr gab es leider erstmal nicht, hatte ja - da zu Besuch bei meinen Eltern - noch andere "Verpflichtungen". Aber der R-74 steht nun da oben und wartet auf mein nächstes Kommen vielleicht schon Ende Februar ... ;-) Dann Mehr zu diesem schönen Klassiker-Gerät.
Nee, leider nicht. Ein sechstägiger Aufenthalt hat nicht gereicht: Das Wetter war in bekannter Sabotagelaune: NUR Wolken. :-(. Also, warten.