Weltblick Refraktor 60/910mm

Weltblick Refraktor 60/910mm
seit 27.06.2018

Ja wieder mal versagt beim Thema "Fingerstillhalten". Und wenn dann da noch die Neugierde und ein kleines Preis-chen lockt --- klackiklack -- und das Ding gekauft. Ein schöner Klassiker aus dem Hause "Weltblick"; denke mal frühe 70er - ein "Weltblick 379/344" 60/910er Refraktor. Den habe ich schon im "Astrotreff" gesehen, da steht ein schöner, leider nicht ganz vollendeter Vorstellungsbericht zu dem Refraktor. Also - Geld hin, Teleskop hierher und ... es stand dann auch schnell ein gut verpacktes Gerät im Flur.
Das erste Auspacken hat dann auch immer etwas von "Weihnachten" oder "überraschungsei" ... und es macht Spaß. Man merkt schon am puren Gewicht der Teile, hier ist noch solide Arbeit verrichtet worden - im japanischen Hause "Royal-Astro", wo das Teleskop ursprünglich produziert wurde. Tubus aus recht massivem Metall, ein guter 6x30er Finder, eine für diese Sparte Geräte fast schon "massive" Montierung. Und selbst die standardmässige Schwachstelle aller dieser Teleskope - das Stativ - scheint hier durchaus brauchbar dimensioniert.
An Zubehör dann noch die 24.5mm H /HM Okulare 6 & 20mm (das 15er war leider nicht dabei); eine achromatische 2x Barlow, Umkehrprisma, und sogar ein Sonnenprojektionsschirm. Selbst das alte Anleitungsbuch war noch beigefügt. Sehr schön. Auch schön, dass man problemlos den 36.4mm zu 1 1"4-Adapter anschrauben kann, um dann auch diese Ausrüstung nutzen zu können.
Eine Enttäuschung kam dann aber auch: das Objektiv. Hier ist ein Teil mit einer Schmiere zwischen den Linsen (siehe Bilder), die dann auch für ein bislang mangelhaftes Bild sorgen. Blöde dabei: obwohl das Objektiv mit den Aluabstandsplättchen getrennt ist, bekam ich die Linsen nicht auseinandergebaut, um den Schmotz zu entfernen. Da muss ich nochmals schauen.
Die schon zur Spiegelreinigung bekannte gute Spülireinigung wurde mir von netten Sternfreunden auch für das Problem mit dem zusammenpappenden Objektiv empfohlen. So habe ich habe die Spülilösung tatsächlich gestern tatsächlich durchgeführt - und es hat geklappt. Man konnte sehen, wie das Wasser langsam zwischen die Linsen "kroch" und nach einiger Zeit habe ich die Linsen dann (natürlich habe ich eine Bleistift-Marke an den Linsenrändern gesetzt :-)) auseinanderbekommen. Dummerweise ist dann aber eines der Abstandsplättchen verrutscht, ich habe es beim Zusammenbau aber wieder dorthinbekommen. Aaaber - da war schon mal jemand dran. Ich war nicht der Erste, der das Objektiv auseinander hatte ... Und der Schmock hat wohl schon länger "eingewirkt": trotz vorsichtiger Reinigung sind noch Restschlieren, die ich auch nicht wegbkomme, auf der konkaven Linse zu sehen. Hmmh .. und noch dazu kleine Minikratzerchen, die man als kleine Reflexe gegen das Licht sieht. Nun denn. Nach Reinigung der Fassung habe ich das Objektiv dann wieder zusammengebaut und hatte dann mal einen ca 4km Luftlinie entfernt liegenden Fernsehturm (bzw. dessen Licht) bei 180fach ins Visier genommen: Bin noch nicht zufrieden. Klar ist das Bild dunkel (180 fach bei 60mm in der bewölkten Dämmerung macht eben "dunkel"). Aber mir fehlt die auch hier zu erwartende Bildschärfe ... Da muss noch was kommen. Ich werde mir die Zeit nehmen. Ich kann mir gut vorstellen, dass die angebrachte Markierung an den Linsenändern wohl erst nach einer "Verstellung" der beiden Linsen zueinander angebracht wurde...

Ansonsten ist die Mechanik noch wirklich solide Arbeit: kein Plastik, selbst die kleine Montierung hat etwas "Massives". Die kann bestimmt mehr. Selbst die Objektivfassung - grundsolide und nichts "spirreliges". Leider gibt es hier aber keine Justagemöglichkeit - das ist schade. Schwachstelle ist einmal mehr (wenngleich nicht ganz so, wie bei den nachfolgenden 60/900er Refraktor-Generationen): das Stativ. Auch hier gibt es den horizontalen Wackel.

....


Weltblick Refraktor 60/910mm    Weltblick Refraktor 60/910mm   

Weltblick Refraktor 60/910mm    Weltblick Refraktor 60/910mm   

Weltblick Refraktor 60/910mm    Weltblick Refraktor 60/910mm   

Weltblick Refraktor 60/910mm    Weltblick Refraktor 60/910mm   

Weltblick Refraktor 60/910mm    Weltblick Refraktor 60/910mm